Reifen Schreiber Logo
versandkostenfreie Lieferung ab 249,- EUR

Das Märchen vom "alten" Neureifen

Warum die Aufregung um das DOT-Herstellungsdatum von Reifen (fast) überflüssig ist.

Wie alt sind meine neuen Reifen? Es ist zurzeit das neuralgische und heiß diskutierte Thema bei Reifenkäufern. Viele Autofahrer achten beim Reifenkauf verstärkt darauf, dass ihre Reifen ein möglichst neues DOT-Herstellungsdatum aufweisen. Es ist grundsätzlich eine richtige und wichtige Entwicklung, dass sich Kunden vor dem Kauf intensiv mit dem Thema Reifen auseinandersetzen.

Ein Großteil der Reifen von Reifen Schreiber ist nicht älter als ein Jahr.

Sie können Sie sich bei uns sicher sein, dass gängige Reifengrößen grundsätzlich aus der aktuellen Produktion stammen. Unter der aktuellen Produktion verstehen Reifenhändler, dass der Reifen im aktuellen Produktionsjahr bzw. im vorangegangenen Produktionsjahr hergestellt sein kann. Das liegt daran, dass die meisten Reifengrößen nicht ständig frisch, sondern nur in bestimmten Chargen produziert werden.

Wenige, nur sehr selten benötigte Reifengrößen können im Ausnahmefall ein DOT aufweisen, das zwei Jahre zurück liegt. Sollte ein Reifen ein älteres DOT-Herstellungsdatum haben, weisen wir Sie aktiv darauf hin und kennzeichnen den Reifen.

Damit erfüllt Reifen Schreiber in jedem Fall die sehr strengen Kriterien des ADAC. Auf dessen Internetseite äußert sich der Club zum Thema "Reifenalter" wie folgt: "Dem ADAC erscheint [...] unter Berücksichtigung aller Rahmenbedingungen ein Reifenmaximalalter von 2 Jahren zum Zeitpunkt des Verkaufes als noch angemessen."
(http://www.adac.de, Stand: 09.04.2008) Unsere Meinung: Es hat sich im jahrelangen Geschäft herausgestellt, dass sich diese Äußerung als sinnvoll und in jedem Fall tragbar herausgestellt hat.

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) und viele namhafte Reifenhersteller sehen das weniger strikt und raten Reifenkäufern: "Achten Sie darauf, dass bei Kauf/Verkauf von Pkw-Reifen das Produktionsdatum nicht länger als fünf Jahre zurück liegt! Das heißt im Umkehrschluss, dass ein ungebrauchter Reifen - sachgemäße Lagerung natürlich vorausgesetzt - bis zu fünf Jahre ab Produktionsdatum noch als neuwertig gilt und insofern auch als Neureifen verkauft werden darf." Wir tragen dieses Statement mit, sind aber dennoch der Meinung, dass beim Reifenkauf darauf geachtet werden sollte, dass die Ware nicht älter als 2 Jahre ist.

Es ist logistisch nicht möglich, immer die "frischesten DOT's" zu haben.

Reifen Schreiber achtet im Interesse seiner Kunden schon bei der Anlieferung der Reifen auf aktuelle DOTs. Dass aber nicht immer der Reifen mit dem aktuellsten DOT-Herstellungsdatum verfügbar sein kann, zeigen folgende zwei Überlegungen. Um jeden Kunden möglichst immer die Verfügbarkeit „seiner“ Reifen zu gewährleisten, ist eine gewisse Lagerhaltung notwendig. Deshalb werden bei Reifen Schreiber auf fast 4.000 qm die unterschiedlichsten Reifen unter idealen Bedingungen gelagert. Diese Reifen verlieren während der gewöhnlichen Einlagerdauer nichts von Ihrer Qualität und stehen Ihnen immer zur Verfügung.

Die zweite Überlegung geht dahin, dass ein Großteil der Reifen im Ausland produziert wird. Viele Reifen werden per Schiff nach Deutschland transportiert. Hier ist eine Transportdauer von zwei Monaten die Regel. Das heißt, auch der Reifen mit dem aktuellsten DOT-Herstellungsdatum ist bei seiner Ankunft mindestens zwei Monate alt.

Generelle Einigkeit herrscht darüber, wie alt ein gefahrener Reifen sein darf. Nach acht, spätestens nach zehn Jahren (nach DOT-Herstellungsdatum) sollten die Reifen nicht mehr gefahren werden. Man kann davon ausgehen, dass Kunden die Reifen, die sie bei uns gekauft haben, 5 Jahre fahren können. Oft auch länger. Dennoch sollten die Reifen jährlich geprüft werden. Gern helfen wir Ihnen bei der Prüfung der Fahrtüchtigkeit Ihrer Reifen.

Der Schnell-Check: Wie alt ist mein Reifen?

Übrigens: Sie können selbst relativ einfach und schnell das Alter Ihrer Reifen bestimmen. Auf der Außenseite jedes Reifens ist unterhalb der Größenbezeichnung ein vierstelliger Zahlencode angebracht. Dieser verrät Ihnen das DOT-Herstellungsdatum des Reifens. Lautet der Code 3410, so wurde der Reifen in der 34. Kalenderwoche des Jahres 2010 hergestellt – und kann damit bedenkenlos gefahren werden.

Achtung: Bei laufrichtungsgebundenen Reifen ist die DOT-Markierung nur bei zwei Reifen auf der Außenseite. Bei den anderen beiden ist die Markierung zur Innenseite hin montiert.